„Einseitiger Bruch mit der NATO“ statt „No to Global Trumpism“!

Stellungnahme des nationalen Netzwerkes “NATO raus aus Deutschland – Deutschland raus aus der NATO” (http://www.neinzurnato.de/) 10. January, 2017

Wir solidarisieren uns mit unseren italienischen*, französischen und montenegrinischen Freunden, die ebenso wie wir als nationale Bündnisstrukturen für den NATO-Austritt, bzw. die Verhinderung des NATO-Beitritts ihrer jeweiligen Länder kämpfen. Wir sind eine Allianz von 61 Gruppen und Organisationen der Friedensbewegung in Deutschland, die sich im Sommer 2015 unter der Forderung „NATO raus – raus aus der NATO“ zusammengeschlossen haben. Hiermit bekräftigen wir:

  1. Seien wir wachsam gegen die manipulierten Proteste, die gegenwärtig von den bisher dominierenden Kräften des Krieges gegen den kommenden US-Präsidenten Donald Trump inszeniert werden, der erste Präsident der USA, der öffentlich  die Berechtigung der Existenz der NATO infragestellt;
  2. Lassen wir uns nicht ablenken vom Kampf gegen die kriegsbrandgefährlichen Hinterlassenschaften der scheidenden Obama-Administration;
  3. Engagieren wir uns verstärkt gegen die militärische Einkreisung Russlands und den jüngsten NATO-Panzeraufmarsch an seiner Westgrenze;
  4. Fordern wir noch nachdrücklicher die Beendigung der Sanktionen gegen Russland, die nur eins zum Ziel haben: die Verhinderung eines friedlichen, gleichberechtigten Miteinander der Völker des eurasischen Kontinents;
  5. Suchen wir noch engeren Kontakt mit den wachsenden Volkskräften, die den einseitigen Bruch ihrer Länder mit dem NATO-Kriegsbündnis wollen.

Im Namen des nationalen Netzwerkes “NATO raus aus Deutschland – Deutschland raus aus der NATO” (http://www.neinzurnato.de/)

Klaus von Raussendorff

*Erklärung der Lista ‚No NATO‘, Italien zu anti-Trump-Demos in Europa hier.

Englische Übersetzung nachstehend.


Announcement of the national network “NATO out of Germany – Germany out of NATO” (http://www.neinzurnato.de/) 10 January, 2017

We stand in solidarity with our Italian, French and Montenegrin friends, who, like us, struggle united as a national alliance for the withdrawal from NATO or stopping the planned NATO membership of their respective countries. We are an alliance of 61 groups and organizations in the peace movement in Germany, who joined forces under the slogan “NATO out – out of NATO” in the summer 2015. We herewith wish to confirm:

  1. Let us be vigilant in regards to the manipulated protest activities, currently being organised by the previous main forces of war in opposition to the incoming US-president Donald Trump, the first US president, to openly question the justification for NATO’s existence.
  2. Let us not be distracted from our struggle against the outgoing Obama administration’s extremely dangerous warmongering legacies.
  3. Let us become even more involved in the struggle against the military encirclement of Russia and NATO’s most recent armored forces build-up on Russia’s western borders.
  4. Let us strengthen our appeal for lifting the sanctions against Russia. Their sole objective is to prevent the peaceful cooperation of the peoples of the Eurasian continent on a basis of equality.
  5. Let us strengthen our contact to the growing popular forces, seeking to have their countries make a radical break with the warmongering NATO alliance.

On behalf of the national network “NATO out of Germany – Germany out of NATO” (http://www.neinzurnato.de/)

Klaus von Raussendorff         

 

 

Aktualisiert am 12. Januar 2017