„Kindermörder“

Dämonisierung der Hamas durch böswillig verzerrte Zitate

Hamas-Führer Mahmud Sahar hat angeblich zum Mord an israelischen Zivilisten aufgerufen und selbst das Töten israelischer Kindern für legitim erklärt.

Von Joachim Guilliard

Aus: Neue Rheinische Zeitung vom 11. Februar 2009)

Den Veranstaltern der großen Berliner Demo gegen die Bombardierungen in Gaza waren vom Polizeipräsidenten scharfe Auflagen gemacht worden, die das Demonstrationsrecht und die Meinungsfreiheit stark einschränkten. Ein zentrales Argument war, dass Hamas-Außenminister Mahmud Sahar angeblich Anfang Januar zum Mord an israelischen Zivilisten aufgerufen und selbst das Töten israelischer Kindern für legitim erklärt habe. Der Autor ist dem Vorwurf nachgegangen. weiterlesen >>> „Kindermörder“

Appell: Entferung der Hamas von EU-Terrorliste

Aus junge Welt vom 3. März 2009

Zahlreiche Schriftsteller, Wissenschaftler und Politiker – darunter Literaturnobelpreisträger Jose Saramago (Portugal), Friedensnobelpreisträgerin Mairead Maguire (Irland), Domenico Losurdo (Itlalien), Gretta Duisenberg (Niederlande), Tariq Ali (Großbritannien), Alima Boumediene Thiery (Frankreich) und Daniel Vischer (Schweiz) – fordern die Entfernung der Hamas von der EU-Terrorliste:

Wir richten einen dringenden Appell an alle Kandidaten, die bei den Wahlen für einen der 736 Sitze im Europaparlament antreten.

Wir rufen die Kandidaten und Kandidatinnen dazu auf, sich dafür einzusetzen, dass die Hamas und alle anderen palästinensischen Widerstandsorganisationen sofort und bedingungslos von der EU-Terrorliste heruntergenommen werden.

Außerdem fordern wir von Ihnen, dass Sie das Recht des palästinensischen Volkes auf Selbstbestimmung anerkennt. Dies beinhaltet auch, die Hamas als legitime Stimme des Strebens des palästinensischen Volkes nach nationaler Befreiung anzuerkennen.

Sie wollen die Petition unterstützen?

Schicken Sie Name, Vorname, Organisation/Beruf, Land und E-Mail an aik@antiimperialista.org
Liste der Unterstützer:
http://www.antiimperialista.org/index.php?option=com_content&task=view&id=6060&Itemid=229

URL: http://www.jungewelt.de/2009/03-04/029.php